Chinesische Mie-Nudel Pfanne

Mit dieser Pfanne holst Du Dir den Chinesen nach Hause. Schnell, leicht und einfach köstlich. Für alle die nicht viel Zeit zum kochen haben und trotzdem etwas leckeres auf Ihrem Teller haben möchten.
Zutaten für 2 Portionen:
  • 300g Hähnchenbrust
  • 1 Packung Iglo Asia Wok Gemüse-Mix
  • 130g Frischkäse z.B. Philadelphia so leicht, 3%
  • 100g Chinesische Mie Nudeln
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 TL Schuhbeck's Sex Gewürz oder andere Orientalische Gewürzmischung
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Sesamöl
Zubereitung:
  • Hähnchenbrust in mundgerechte Stücke schneiden.
  • In eine Schüssel geben.
  • Mit Sojasauce, Sex Gewürz, Salz und Pfeffer würzen.
  • Gut vermengen und etwas durchziehen lassen.
  • Sesamöl in einer Pfanne erhitzen.
  • Die marinierte Hähnchenbrust darin rundherum anbraten.
  • In der Zwischenzeit die Mie Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
  • Die angebratene Hähnchenbruststücke aus der Pfanne in eine Schüssel geben.
  • Den Asia Wok Gemüse-Mix in die Pfanne geben und ebenfalls anbraten.
  • Hähnchenbruststücke wieder zugeben.
  • Etwas Wasser (bis der Boden der Pfanne leicht bedeckt ist) und den Frischkäse in die Pfanne geben.
  • Gut verrühren, bis sich der Frischkäse vollständig aufgelöst hat.
  • Mie Nudeln hinzugeben und alles gut vermengen.
  • Mit Salz, Pfeffer und Sojasauce ab schmecken.  

Frikadellen

Diese Frikadellen sind sehr leicht und sind bei meiner Familie super angekommen. Gerade wenn es mal schnell gehen muss oder etwas für den nächsten Tag braucht. Die Frikadellen schmecken warm und kalt einfach klasse.
Zutaten für 10-12 Stück:
  • 1 Zwiebel, halbiert
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400g Tatar
  • 60g Magerquark
  • 15g Paniermehl
  • 1 TL Senf, Mittelscharf
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 TL Petersilie
  • 2 TL Rapsöl
Zubereitung:
  • Die Zwiebel und den Knoblauch in den Mixtopf geben.
  • 5 Sekunden/Stufe 5.
  • Mit dem Spatel nach unten schieben.
  • Tatar, Magerquark, Paniermehl, Senf, Ei und Petersilie in den Mixtopf geben.
  • Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.
  • 20 Sekunden/Stufe 4
  • Aus der Masse 10 - 12 Frikadellen formen.
  • Öl in die Pfanne geben.
  • Frikadellen darin rundherum anbraten. 

Gemüse-Reis-Pfanne

Ich habe die Tage einfach mal ein paar Zutaten in die Pfanne geschmießen und dabei kam dieses leckere Rezept raus.
Zutaten für ca. 2 Portionen:
  • 125g Reis
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zucchini, in Scheiben
  • 1 Paprika, in Würfel
  • 1 Möhre, in Scheiben
  • 4 frische Champignons, in Scheiben
  • 1 TL Rapsöl
  • 50g Ajvar
  • 70ml Rama Cremefine 7%
  • 75g magere Schinkenwürfel
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung:
  • Den Reis nach Packungsanweisung kochen.
  • Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken.
  • Öl in eine Pfanne geben.
  • Zwiebeln, Knoblauch und Schinkenwürfel darin anbraten. 
  • Zucchini, Paprika, Möhre und Champignons zufügen.
  • Etwa 15 Minuten weiter schmoren lassen.
  • Dabei immer wieder umrühren.
  • Mit etwas Wasser (50- 100ml) ablöschen.
  • Ajvar und Cremefine zugeben und bei geringer Hitze cremig rühren.
  • Mit Salz und Pfeffer ab schmecken.

Türkischer Obazda

Der perfekte Begleiter zum Grillen!
Zutaten:
  • 1 - 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund Petersilie frisch oder TK
  • 100 g Schafskäse light, in Stücken
  • 50g Ajvar
  • 200g Frischkäse leicht
  • Salz
Zubereitung:
  • Knoblauch und Petersilie in den Mixtopf geben.
  • 3 Sekunden/Stufe8 zerkleinern.
  • Mit dem Spatel nach unten schieben.
  • Schafskäse dazugebe.
  • 5 Sekunden/Stufe 4 zerkleinern.
  • Ajvar, Salz und Frischkäse zugeben.
  • 10 Sekunden/Stufe 3 unterrühren.
Quelle: Thermomix    

Mexikanischer Reissalat

Dieser Salat ist bei uns immer der absolute Hit! Ob zum Grillen oder für das Partybüfett dieser Salat darf bei uns nicht fehlen!
Zutaten für eine große Schüssel:
  • 200g Langkornreis
  • 200ml Gemüsebrühe
  • 200 - 300ml Tomatensaft
  • 800g Paprika (rot, gelb und grün)
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Dose Kidneybohnen (Abtropfgewicht 255g)
  • 100ml rote Salsa z.B. Maggi Mexicana Salsa
  • 50ml Apfelessig
  • 2 EL Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung:
  • Den Reis mit der Brühe und 200ml Tomatensaft in einen Topf geben.
  • In etwa 20 Minuten garen. 
  • Zwischendurch immer wieder umrühren und schauen das der Reis nicht am Topfboden festklebt. 
  • Eventuell restlichen Tomatensaft oder Brühe noch dazugeben.
  • Die Paprika waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden.
  • Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ring schneiden.
  • Die Bohnen abtropfen lassen.
  • Reis, Paprika, Frühlingszwiebeln und Bohnen in eine große Schüssel geben.
  • Salsa, Apfelessig und Rapsöl dazugeben und gut vermengen.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Am besten schmeckt er, wenn er noch etwas durchziehen kann.
Quelle: LowFat30/Salate zum satt essen

Frischkäse-Kräuter-Dip

Dieser leckere Dip schmeckt nicht nur zu Gemüsesticks sondern auch als Brotaufstrich oder als Beilage zu Pellkartoffeln.
Zutaten für ca. 2 Portionen:
  • 1/2 Bund Petersilie frisch oder TK
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Zwiebel
  • 1/2 Bund Schnittlauch frisch oder TK
  • 100g Magerquark
  • 100g Frischkäse z.B. Philadelphia so leicht 3%
  • 30g Crème légère z.B. Dr. Oetker mit frischen Gartenkräutern
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung:
  • Petersilie, Knoblauch und Schnittlauch in den Mixtopf geben.
  • 5 Sekunden/Stufe 5
  • Mit dem Spatel nach unten schieben.
  • Zwiebel zufügen.
  • 5 Sekunden/Stufe 5
  • Mit dem Spatel nach unten schieben.
  • Magerquark, Frischkäse, Crème légère, Salz und Pfeffer in den Mixtopf geben.
  • 20 Sekunden/Stufe 3 vermengen.
  • Mit Salz und Pfeffer ab schmecken.
  • Wer mag gibt noch klein geschnittene Salatgurke ohne Kerne dazu. So passt der Dip optimal zu Pellkartoffeln.
Quelle: WeightWatchers  

Putenspiesschen mit Reis, Zucchini und Curry-Senf-Sauce

Heute präsentiere ich Euch sehr leckere Spieße mit einer wunderbar leichten und würzigen Sauce.
Bei den momentanen Temperaturen genau das Richtige!
Zutaten für ca. 2 Portionen:
  • 250g Putenbrustfilet, gewürfelt
  • 1 EL Sojasauce
  • Salz
  • Currypulver
  • Gemüsebrühpulver
  • 125g Basmati-Reis
  • 2 rote oder gelbe Paprika, in Stücken
  • 200g Zucchini, in Scheiben
  • 15g Halbfett Magarine
  • 1 TL süßer Senf
  • 1/2 TL Honig
  • 1 TL Zitronensaft
  • 50ml Sahne z.B. Cremefine 7%
  • Holzspieße
Zubereitung:
  • Putenwürfel mit Sojasauce, etwas Salz und 1 EL Currypulver in einer Schüssel mischen.
  • 1 Stunde marinieren lassen.
  • 1200g Wasser in den Mixtopf geben.
  • 1-2 EL Gemüsebrühpulver dazugeben.
  • Gareinsatz einhängen.
  • Reis einwiegen.
  • 20 Minuten/Varoma/Stufe 1 garen.
  • In dieser Zeit die Putenwürfel abwechselnd mit Paprikastückchen auf die Holzspieße aufspießen und in den Varoma-Behälter legen.
  • Varoma-Behälter aufsetzen.
  • Varoma-Einlegeboden einsetzen.
  • Zucchini darauf verteilen.
  • Mit etwas Salz bestreuen.
  • Varoma verschließen.
  • 20 Minuten/Varoma/Stufe 1 garen.
  • Die Spieße und den Reis in Schüsseln warm halten.
  • Die Zucchini ebenfalls in eine Schüssel geben und warm halten.
  • Mixtopf leeren und Garflüssigkeit auffangen.
  • 400g Garflüssigkeit - evtl. mit Wasser auffüllen - in den Mixtopf geben.
  • 50g vom gegarten Reis, Halbfett Magarine, 2 - 3 TL Currypulver, Senf, 1 Prise Pfeffer, Honig und Zitronensaft in den Mixtopf geben.
  • 1 Minute/Stufe 5-9 schrittweise ansteigend pürieren.
  • Sahne zugeben.
  • 3 Minuten/100Grad/Stufe 2 aufkochen.
  • Mit Salz und Curry ab schmecken.
  • Zu den Zucchini geben und alles zusammen servieren.
Quelle: Thermomix/Wertvoll geniessen