Maronensuppe


Eine feine Suppe die auch ohne festlichen Anlass schmeckt.






Zutaten für 4 Portionen:
  • 400 g Maronen geschält, gekocht, vakuumiert
  • 100 g Zwiebeln halbiert
  • 100 g Bacon tiefgefroren 
  • 650 g Gemüsebrühe heiß
  • 200 g Sahne, etwas zur Deko zurück behalten
  • 1/2 Zimtstange oder Zimtpulver
  • 1 Lorbeerblatt
  • 6 Nelken

Zubereitung:
  • Den gefrorenen Bacon (Frühstücksspeck) in ein paar Stücke schneiden und in den Mixtopf  geben,  ca. 5 Sek / Stufe 7 bis er fein geschnitten ist.
  • Die halbierten Zwiebeln hinzu und 3 Sek. / Stufe 5 zerkleinern und herunter schieben.
  • Dann 4 Minuten Varoma / Sanftrührstufe ohne Messbecher andünsten.
  • 500 g Gemüsebrühe und die Maronen (sie sollten nicht mehr zusammenkleben) hinzugeben.
  • Nelken, Zimtstange und Lorbeerblatt ebenfalls dazu und 30 Min. / 90 Grad / Linkslauf  / Stufe 1 kochen.
  • Gewürze herausfischen, 30 Sek. / Stufe 10 pürieren.
  • 150 g Sahne und 150 g Gemüsebrühe hinzugeben und 10 Sek. / Stufe 4 verrühren.
  • Zum Anrichten einen Klecks Sahne in die Mitte des Tellers geben und wer mag zieht noch Zacken mit einem spitzen Gegenstand.
Die Maronensuppe kann man auch prima vorbereiten und am nächsten Tag einfach nur erwärmen. Wenn Ihr Reste übrig habt, friert diese einfach ein.

Solltet Ihr keinen Thermomix haben, ist diese Suppe auch sehr gut am Herd mit einem Pürierstab nachzukochen.

Quelle: Pudeline - Rezeptwelt Thermomix 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen