Gebackener Kräuterfisch

Wer noch keine Idee hat was es Karfreitag für einen Fisch geben soll, für diejenigen habe ich ein leckeres Fischgericht was stark an Fisch Bordelaise erinnert.
Zutaten für ca. 2 Portionen:
  • 400 g Seelachsfilet oder Rotbarschfilet
  • einige Spritzer Zitronenkonzentrat
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 kleine Zwiebel
  • 3 EL Paniermehl
  • 1 EL gehackte, gemischte Kräuter (frisch oder TK)
  • 1/2 TL gehackter Majoran (frisch oder TK)
  • 5 TL Halbfettmagarine
  • 1 TL Paprikapulver
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 400 g Kartoffeln
  • 1 kleiner Eichblattsalat oder Eisbergsalat
  • 150 g Radieschen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 g Magermilchjoghurt
  • 1 EL Kräuteressig
  • 1 Prise Zucker
  • 1 - 2 TL Schnittlauchringe (frisch oder TK)
Zubereitung:
  • Backofen auf 180 Grad (Gas: Stufe 2/Umluft: 160 Grad) vorheizen.
  • Fisch abspülen und trocken tupfen.
  • Fischfilets mit einigen Spritzern Zitronenkonzentrat, Salz und Pfeffer würzen.
  • Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Zwiebelwürfel mit Paniermehl, Kräutern, Majoran, Magarine, Paprikapulver und 1 Prise Salz vermischen.
  • Panade auf dem Fisch verteilen und in eine Auflaufform legen.
  • Brühe dazugeben.
  • Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 25 Minuten backen.
  • Kartoffeln schälen.
  • In Salzwasser ca. 20 - 25 Minuten garen.
  • Salat waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke zerteilen.
  • Radieschen waschen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Knoblauch pressen.
  • Für das Dressing Joghurt, Essig und Knoblauch verrühren.
  • Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Schnittlauchringen würzen.
  • Salat mit Dressing mischen und mit den Salzkartoffeln zum Fisch servieren.
Quelle: Kochen mit Weight Watchers 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen